Page haeder
start image of a barErster Punkt im zweiten Spiel !!element of a bar07.11.2016 08:47end element of a bar

In personeller Vollbesetzung ....

In personeller Vollbesetzung und einem weiteren Neuzugang ging es im 2. Spiel der noch jungen Saison gegen Wildlife.

Wir hatten uns vorgenommen, den Start im Gegensatz zum ersten Match nicht wieder zu verschlafen. Waren es in der ersten Partie noch 43 Sekunden, so schafften wir es diesmal zumindest in die 2. Minute des Startdrittels, ehe unser Gegner jubelnd abdrehen konnte.

Nach einem klassischen Missverständnis wurde der Wildlife-Gumhold vor unserem Indy völlig vergessen und konnte unbedrängt den Rebound zum 0:1 verwerten.

In der Folge entwickelte sich, vor einer Fanmenge von 15 Personen (darunter die Nachwuchshoffnungen der Cannibalsder Jahrgänge 2028-2030), ein munteres Spielchen mit Torchancen auf beiden Seiten.

Im 2. Spielabschnitt übernahmen die Cannibals aber schließlich komplett das Spielgeschehen und erarbeiteten sich Chance um Chance, die leider allesamt vom Wildlife-Goalieentschärft wurden.

Die Chancen der Gegner waren im Gegenzug ein gefundenes Fressen für einen an diesem Abend ganz stark aufspielenden und nahezu unbezwingbaren Indy im Cannibals-Tor.

Mit 0:1 ging es auch ins letzte Drittel, wo der Druck auf das Wildlife-Tor immer mehr zunahm und noch mehr Chancen herausgespielt wurden.

Es dauerte allerdings bis zur 52. Minute, ehe unserer Legionär Andras nach Pass von Fereno zum Ausgleich einnetzte.

Chancen auf den Siegtreffer konnten zwar herausgespielt, nicht aber verwertet werden und 10 Sekunden vor Schluss war auch etwas Glück dabei, als es nach einem Foul von Stefan Mitsche an einem durchbrechenden Wildlife-Spieler „nur“ 3 Minuten und keinen Penalty gab.

Somit blieb es bei einem hochverdienten 1:1 und unserem ersten Punkt in der neuen Saison.

Wermutstropfen des Spiels:

Unsere Neuerwerbung Christof Glockner wurde leider bei einem Befreiungsschlag eines Wildlife-Spielers auf der Spielerbank vom Puck so unglücklich am Kopf getroffen, dass er das Spiel abbrechen und ins UKH fahren musste. Gute Besserung von dieser Seite.


Fazit: 

Kämpferisch und auch spielerisch eine recht ansprechende Leistung, leider konnten wieder einmal die vielen Chancen (26 Torschüsse) nicht genutzt werden.


by Coach Mike

by
Wimpi

[←newer posts] [back] [older posts→]



start image of a barKommentare zu diesem Beitragelement of a bar end element of a bar
start image of a barKommentar hinzufügenelement of a bar end element of a bar












captcha

News Archiv

nhl-graz logo asvoe logo
next event
Brauhaus Eggenberg Logo
CFH - Immobilien Logo
Call amd Mail Logo
MAW Logo


hosted on: www.hotdomains.at

canni_logo_for_facebook