Page haeder
start image of a barUngeschlagen - Spitzenreiter!!element of a bar05.12.2017 15:43end element of a bar

Auch nach dem dritten Saisonspiel sind die Cannibals weiterhin ungeschlagen...

Auch nach dem dritten Saisonspiel sind die Cannibals weiterhin ungeschlagen. 
Diesmal stand das Spiel gegen Wildlife Kirchbach auf dem Speiseplan und die Zutaten waren gut gemischt und gewürzt, denn es gab einen mehr als verdienten 3:1 Erfolg, womit man nun seit einer gefühlten Ewigkeit endlich wieder einmal von der Tabellenspitze lachen kann.

Aber von Anfang an:
Wie schon in den ersten beiden Partien versuchten die Kannibalen gleich einmal das Tempo anzuziehen. Das gelang auch sehr gut. Gestützt auf einen in Topform agierenden Indy im Tor und einer bombenfesten Verteidigung konnte offensiv viel Druck ausgeübt werden und es kamen dadurch zwangsläufig viele Chancen heraus. Das einzige was vorerst fehlte, waren die Tore, aber das holte unser Wimpy mehr als sehenswert nach. In der 17. Minute des ersten Drittels nahm er sich, nach einem Pass von Dani Schlosser, vom linken Bullykreis ein Herz und hämmerte einen Schlenzer unhaltbar ins Kreuzeck und es ging mit einer 1:0-Führung in die erste Drittelpause (mehr als verdient aufgrund der Qualität der Chancen).

Im Mittelabschnitt wurde versucht, an die Leistung des ersten Drittels anzuschließen. Dies gelang vorerst auch noch und somit war das 2:0 nur die logische Folge. Ein hervorragendes Powerplay, wo die Scheibe über mehrere Stationen schließlich über Berni Rasch bei Wimpy landete und dieser zum zweiten Mal zum Jubeln kam.
Überraschenderweise war jedoch kurz darauf alles anders, das Spiel auf den Kopf gestellt, denn plötzlich spielte nur mehr Wildlife und kam in der 32. Minute zum Anschluss. Ein aufgeschreckter Hühnerhaufen hatte plötzlich ein besseres Stellungsspiel als es die Cannibals an den Tag legten. Indy sei Dank blieb es aber beim 2:1 nach zwei Dritteln.

Coach Michi brauchte jedoch an diesem Abend nur auf die Leistung des ersten Drittels hinweisen und die Kannibalen konnten den Schalter umlegen und starteten zu einem furiosen Schlussdrittel.
15:1 hieß es in der Schussstatistik, aber mehr als der Treffer durch Andras Kovacs nach schöner Vorarbeit von Wimpy schaute nicht heraus, womit wir auch schon beim Fazit sind:

Zweieinhalb Drittel eine sehr gute Leistung reichten zu einem mehr als verdienten Sieg, der aufgrund der Vielzahl der vergebenen Großchancen (vorallem Chancentod Michi P mit vier 100%ern und einem Stangenschuß, sowie Lenni F mit einem halben Dutzend Topchancen) noch zu niedrig ausgefallen ist.
Kleine Systemumstellungen greifen mittlerweile immer besser und so ist es einmal ein sehr gutes Gefühl, von der Tabellenspitze zu lachen.
Nun heißt es aber: Weiterarbeiten, damit wir den Platz an der Sonne nicht so schnell räumen müssen.

In die Hütte!

 

by Mike

by
Wimpi

[←newer posts] [back] [older posts→]



start image of a barKommentare zu diesem Beitragelement of a bar end element of a bar
start image of a barKommentar hinzufügenelement of a bar end element of a bar












captcha

News Archiv

nhl-graz logo asvoe logo
next event
Brauhaus Eggenberg Logo
CFH - Immobilien Logo
Call amd Mail Logo
MAW Logo


hosted on: www.hotdomains.at

canni_logo_for_facebook